Innenminister in Oythe

Wie gewährleisten wir unseren Bürgerinnen und Bürgern ein sicheres Leben in Niedersachsen und besonders in Vechta?

Diese und viele andere Fragen bewegten die Gäste beim Besuch von Innenminister Boris Pistorius in der Gaststätte Sextro.

Wie das Land bereits mitgeteilt hat, werden zusätzliche Stellen bei der Polizei für den ländlichen Raum bereitgestellt. Das erhöht die Präsenz auch in Vechta. Kristian Kater betonte, dass auch die Stadt einiges für die Sicherheit vor Ort leisten kann. Hierfür will er als Bürgermeister die “dunklen Ecken” in Vechta beleuchten, Sicherheitskonzepte mit den Wirten vereinbaren und für mehr Präsenz des Ordnungsamtes sowie durch städtische Sozialarbeiter sorgen.

Auch die Bahnübergänge müssen sicherer werden. Kater vertritt die Position, dass alle Übergänge im städtischen Bereich beschrankt oder anderweitig sicherer gemacht werden müssen. Das will er bei der zuständigen Bahn als Bürgermeister bewirken.